Weine

Weine

Pinot Blanc

Alte Reben sind das Glück eines jeden Winzers. Sie wurzeln tief und verleihen ihren natürlichen Voraussetzungen eine nachhaltige Stimme. Der Weißburgunder oder Pinot Blanc hat in unserem Gebiet lange Tradition. Die meisten Stöcke setzte mein Großvater vor 60 Jahren in den Kalk des Seebergs, ein paar wenige pflanzte auch schon mein Urgroßvater vor 90 Jahren. Meine Aufgabe ist es heute, die Geschichte, die mit den beiden begann, fertig zu erzählen.

Pinot Blanc Ried Seeberg

Der weiße „Prieler-Klassiker“: helles Goldgelb, zarte frische Birnenfrucht, ein Hauch von Orangenzesten, dezente Kräuterwürze, frische Struktur, feine Extrasüße im Abgang, ein perfekter Speisebegleiter.

Pinot Blanc Leithaberg DAC

Geprägt von der Wärme des Neusiedler Sees und der Kühle des Leithagebirges. Dieser Pinot Blanc duftet nach Blütenhonig und Steinobst. Er ist dicht, saftig mit einer frischen Säurestruktur und zitronig-mineralisch im Abgang.

Pinot Blanc Ried Haidsatz

Der beste Pinot Blanc im Hause. Leuchtendes Gelb, ein Hauch von kandierten Orangenzesten, zartes Karamell, gelbe Fruchtnuancen, floraler Touch. Saftig, weiße Frucht, straff, dezente Holzwürze, frisch und anhaltend, mineralisch-salziger Nachhall.

PINOT BLANC

Blaufränkisch

Blaufränkisch liegt uns im Blut. Mit uns meine ich mich, meine Familie, die Winzer vom Leithaberg. Wir kennen ihre Launen und wissen um ihre Ansprüche. Blaufränkisch ist keine einfache Sorte. Weder für uns noch für euch. Sie ist kapriziös, fordernd und eigenwillig. Wurzelt sie in Kalk möchte sie Sonne, wächst sie auf Schiefer verlangt sie auch noch nach frischen Winden. Sie liegt am liebsten in Holz, doch sollten die Fässer gebraucht und nicht zu klein sein. Von euch fordert sie Geduld. Blaufränkisch braucht Zeit. Gibst du sie ihr, wirst du verstehen, warum wir ihr alle Wünsche erfüllen.

Blaufränkisch Ried Johanneshöhe

Der rote „Prieler-Klassiker“: im großen Holzfass ausgebauter, typischer Blaufränkisch mit zarter Kräuterwürze unterlegt, schwarzer Beerenfrucht und ein Hauch von Orangenzesten. Saftig, frische, rotbeerige Nuancen, feine Tannine.

Blaufränkisch Leithaberg DAC

Reifes dunkles Waldbeerkonfit, Komplexität, feines Brombeerkonfit, integrierte Tannine, salzige Mineralität und ein zitroniger Touch machen den Blaufränkisch zum seidigen Speisebegleiter.

Blaufränkisch Ried Marienthal

Erzählt von einer Leichtigkeit des Seins, Komplexität und Verständlichkeit. Herrliche rote Beerenfrucht, leichte Würze, animierend; am Gaumen dichte, engmaschige Textur, balanciert, fester und feinkörniger Tanninkern, kalkiges Finish.

Blaufränkisch Ried Goldberg

Ein Blaufränkisch, der Geschichte schreibt. Frische Herzkirschenfrucht, ein Hauch von Brombeeren, zarte florale Nuancen. Saftig, süße Fruchtnuancen, elegant, feine Tannine, finessenreiche Struktur, sehr lange anhaltend, sicheres Reifepotenzial.

BLAUFRÄNKISCH

Sortenvielfalt

Es war im 12. Jahrhundert als Zisterziensermönche aus dem Burgund ihr Lager am Neusiedlersee aufschlugen. Nicht nur bibelfest waren sie auch kundige Weinbauern. Es dauerte folglich nicht lange, ehe sie Edelreiser aus ihrer alten Heimat aussetzten – Pinot Blanc sowieso, aber auch Pinot Noir und Chardonnay, deren enormes Potenzial wir bis heute ausloten. 800 Jahre später machte sich mein Vater in die entgegengesetzte Richtung auf. Das Bordeaux hatte es ihm angetan. Voller Leidenschaft gepflanzt, wurzelt seither am Schützner Stein auch ein wenig Merlot.

Rosé vom Stein

Sehr duftig nach hellen und dunklen roten Beeren mit leichter Würze; lebhaft, vollmundig und dicht. Pures Trinkvergnügen – nicht nur im Sommer, sondern auch als Aperitif oder zu diversen leichten Fischgerichten.

Welschriesling

Ein idealer Sommerwein, fruchtig-würzig, Äpfel, Wiesenkräuter und Heublumen, am Gaumen saftig und markant, herzhaft frisch und trinkanimierend. Dieser Wein macht Spaß und Lust auf mehr.

Chardonnay Sinner

Ein klassischer Chardonnay mit ausgeprägter Quitte, Williamsbirne und Biskuit; am Gaumen setzt sich die elegant mineralische Würze fort, anmutig, dicht gewoben, vollmundig, cremig und füllig.

Merlot Schützner Stein

Der 100 % Merlot besticht durch eine tiefdunkle Farbe, intensive, vielschichtige Aromatik, Schwarzkirsche, süße Brombeere, zart-röstige Noten und einen gehaltvollen, saftigen und langen Abgang.

Cabernet Sauvignon Ried Ungerbergen

Kräftiges dunkles Rubin, reife Frucht nach Brombeere und Heidelbeere, dunkle Kirsche, ein Hauch von Lakritze und Vanille, feine Bitterschokolade; ein körperreicher Wein, sehr dicht, balanciert, langanhaltend, großartige Entwicklung im Glas.

Pinot Noir Ried Satz

Die Diva unter den Rebsorten. Dieser Pinot Noir besitzt vielschichtige, hellbeerige Fruchtnoten wie z.B. Himbeere, Erdbeere und Weichseln; am Gaumen ist er verspielt, zeigt immer neue Facetten, elegant und dichte Textur, feiner Fruchtschmelz.