Merlot Schützner Stein 2015 (Großflasche)

Qualitätswein; 1,5 Liter; enthält Sulfite

Bei den fünf anderen Rotweinen setze ich auf Eleganz, der Schützner Stein allerdings klotzt mit Wuchtigkeit. Der Grund dafür heißt schlicht und einfach Merlot. Der große Klassiker aus dem Bordeaux verliert auch unter alpinen Leithaberg-Bedingungen nichts von seiner Intensität und Power. Die Konsistenz ist weicher und konzentrierter als beim Blaufränkisch, die Säure dafür niedriger.

Die logische Antwort auf diese Grundvoraussetzungen ist ein 20-monatiger Ausbau in neuen Barriquefässern, der all die positiven Seiten des Merlot betont: die saftige, einladende und reife dunkle Frucht, Lakritz- und Schokoladenoten, die intensive Kräuterwürze, charmante Textur und den barocken Körper, dem der kalkdurchsetzte Schützner Stein und kühl durch die Weingärten wirbelnde Winde jedoch eine bündelnde Struktur zur Seite stellen.

Riede: Der Schützner Stein – ein felsiger Hügel (225m) auf dessen Anhöhe sich ein Naturschutzgebiet befindet – ist das Fundament dieses ausgezeichneten Weines
Rebsorte: Merlot
Jahrgang: 2015
Bodenart: Schiefer, Kalk und Braunlehm mit Kieselsteinen
Bodenpflege: biologische Bewirtschaftung
Ausbau: Temperaturgesteuerte Vergärung im Edelstahltank; 20 Monate Lagerung in Barriques.
Alkohol: 14,0 % Vol.
Säure: 4,9 g/l
Restzucker: 1,5 g/l
Kategorien: , ,